Feier am Feuer am 3.10.18

Wie bereits in letzten Jahren lädt der Heimat- und Tourismusverein Dassow -Tor zur Ostsee am 3. Oktober alle Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder zu einer kleinen Einheitsfeier ein.

Sie beginnt um 18 Uhr am Promenadenstein neben dem Penny-Markt an der B 105 in Dassow. Dort wird dann wieder ein Lagerfeuer entzündet und der Verein bietet Schmalz- und Wurstbrote sowie Bratwürste, Brötchen und Getränke an.

Bereits seit 1999 organisiert der Verein diese Feier zum ‚Tag der Deutschen Einheit‘, die er ‚Feier am Feuer‘ nennt. Kamen beim ersten Mal rund 15 Gäste, waren es dann 50 – 60 und im vergangenen Jahr waren trotz unsicherer Wetterlage am Ende rund 100 Bratwürste und zahlreiche belegte Brote ‚unter die Leute gebracht‘.

Am Standort des Findlings an der B 105 wird an den ehemaligen Promenadenweg entlang des Dassower Sees erinnert. Der Weg führte zu der ehemaligen Badestelle, der viele Dassower noch heute nachtrauern. Zu Zeiten der deutsch/deutschen Trennung befand sich dieser Weg im streng bewachten Grenzstreifen der ehemaligen DDR, der Dassower See gehört seit alters her zur Hansestadt Lübeck, war also Teil der Bundesrepublik. Heute erstreckt sich ein Naturschutzgebiet um den gesamten See.

Fluchtgeschichten von Christine Vogt-Müller

Die in Dassow lebende Autorin Christine Vogt-Müller liest aus ihren Büchern „Über die Ostsee in die Freiheit“ und „Hinter dem Horizont liegt die Freiheit“. Es erwartet Sie ein interessanter Abend!

Eintritt 5,00 € (Mitglieder des Heimat- und Tourismusvereins nur 3,00 €)

Anmeldungen unter Tel. 0176 50015584 oder an info@dassow-tourismus.de

Plakat_5.10.18

Das letzte Fischerboot

 

 

 

Das letzte, noch zu DDR-Zeiten in der Stadt Dassow gebaute Boot ‚DAS 002 A‘, soll künftig an die untergehende Fischerzunft der Stadt erinnern und stellt gleichzeitig ein ansprechendes und zünftiges Entrée in unsere Stadt dar. Der Heimat- und Tourismusverein hat das Boot im vergangenen Jahr erworben. Es hat konnte jetzt an seinen zukünftigen Standort transportiert werden.